Schreiben für das WanderreiterMagazin

Wer eine tolle Reiterreise oder einen Wanderritt in schöner Landschaft unternommen hat, ist herzlich eingeladen, darüber einen kleinen Reisebericht für das WanderreiterMagazin zu schreiben. Dafür müsst Ihr uns zunächst einmal nur eine E-Mail mit Eurem Beitragsvorschlag schicken und auch ein paar schöne Fotos von der Tour solltet Ihr zur Verfügung stellen können.

Doch bevor Ihr jetzt direkt los legt, hier noch ein paar Hinweise:

Weil wir auf www.wanderreiter-magazin.de eine gewisse Qualität erhalten wollen, werden Eure Beiträge vor der Veröffentlichung noch einmal redaktionell überarbeitet. Damit müsst Ihr aber auch keine Sorge haben, den perfekt geschriebenen Text abgeben zu müssen. Selbstverständlich werden die überarbeiteten Beiträge vor der Veröffentlichung noch einmal mit Euch abgestimmt.

Bitte überlegt Euch vor dem Schreiben, was das Besondere an der Tour war, von welchen Highlights Ihr berichten möchtet und ob es evtl. wissenswerte Hinweise für potenzielle Nachreiter gibt. Am Ende sollte der Beitrag maximal 6.000 Zeichen (inkl. Leerzeichen) umfassen. Die Länge Eures Textes könnt Ihr in Word ganz einfach über "Extras/Wörter zählen" oder "Überprüfen/Wörter zählen" herausfinden.

Auch bei der Qualität der Fotos haben wir einen gewissen Anspruch. Sie sollten nicht verwackelt sein und wenn möglich nicht nur den Rücken von Ross und Reiter zeigen. Und wenn Ihr sogar noch die Landschaft, durch die Ihr geritten seid, ein wenig in Szene setzen könnt, umso besser.

Sobald Ihr meint, diese Voraussetzungen erfüllen zu können, könnt Ihr Euren Beitragsvorschlag per E-Mail an info@wanderreiter-magazin.de schicken. Wir prüfen dann, ob Euer Vorschlag angenommen wird. Weil wir selbst viel beschäftigt sind, kann unsere Rückmeldung manchmal auch ein wenig dauern. Bitte nehmt uns das nicht übel, wir sind dann wahrscheinlich gerade selbst am schreiben oder mit unseren Ponies unterwegs oder einfach nur am arbeiten.

Nun sind wir sehr gespannt und freuen uns auf Eure Geschichten von den schönsten Stunden im Sattel!

 
 
Anzeigen


  Ampascachi


  Boeckmann


  Fischer