WANDERREITREGIONEN

Auf diesen Seiten stellen wir die schönsten Ziele für Wanderreiter und Reiturlauber vor. Es werden immer wieder Regionen ergänzt, ab und zu mal reinschauen lohnt sich also!

Die Eifel – das „Grüne Herz“ im Zentrum Europas – hat gerade uns Reitern viel zu bieten: Ausgedehntes Grünland wechselt mit großen Waldflächen, Flüsse, Bäche und Rinnsale prägen das Landschaftsbild. Außerdem gehört die Eifel dank des "Eifel zu Pferd e. V." zu den für Wanderreiter am besten  erschlossenen Regionen Deutschlands. [weiter lesen]


Lucky Luke wäre mit seinem treuen Pferd Jolly Jumper im Frankenwald glücklich geworden, denn der Naturpark im Norden Bayerns bietet sattelfesten Urlaubern zahlreiche Möglichkeiten, die Region für sich zu entdecken. [weiter lesen]


Die Fränkische Schweiz hat ihren Namen den kulturellen und geologischen Besonderheiten der Region zu verdanken. Ihre charakteristische Berg- und Hügellandschaft mit markanten Felsformationen und Höhlen sowie einer hohen Dichte an Burgen und Ruinen macht diese Region zu einem attraktiven Ziel für Wanderreiter. [weiter lesen]


Weissdorn-und Schlehenhecken, Wachholderheiden und Streuobstwiesen, durchzogen von Steinriegeln, prägen die wunderschöne Gäulandschaft zwischen Schwäbischer Alb und Schwarzwald. Auf der Suche nach Natur, Pferdeerlebnis und Abenteuer kommen Wanderreiter voll auf ihre Kosten. [weiter lesen]


Als Reiter die Natur genießen oder gemütlich in der Kutsche die schönsten Landschaften zwischen Donau, Bodensee und Rhein durchqueren, ein wenig Abenteuerluft schnuppern und nette Leute kennen lernen. Wir heißen Sie „Willkommen bei Freunden“ mit oder auch ohne eigenem Pferd in unseren Reitstationen. [weiter lesen]


Wenn Du zu den Menschen gehörst, die ihre Umwelt am liebsten von einem Pferderücken aus erkunden, dann bist Du hier genau richtig! Mit seiner abwechslungsreichen Landschaft bietet das Lahn-Dill-Bergland Reitgenuss pur und ein dichtes und für Reiter wenig eingeschränktes Wegenetz schafft beste Voraussetzungen für Wanderritte durch die Region. [weiter lesen]


Die "Wiege Mecklenburgs" empfängt Reiter mit einem breiten reittouristischen Angebot und einer Landschaft, die zum Verweilen einlädt. Nicht umsonst liegt hier auch die "aktivste Reitregion 2008", denn die Tradition, sich zu Pferd fort zu bewegen, ist hier nie abgerissen. [weiter lesen]


1.500 Kilometer Ostseeküste säumen Mecklenburg-Vorpommern – da ist Platz für alle Wünsche. Reiten entlang des Spülsaumes, mit schäumender Gischt um die Hufe, ist ein Traum vieler Pferdefreunde – hier können sie ihn sich erfüllen. Und da in der Ostsee Gezeiten keine Rolle spielen, ist der Ritt in der Brandung jederzeit möglich. [weiter lesen]


Ein bisschen hochtrabend haben die Einheimischen der Region im mecklenburgischen Binnenland den Namen „Mecklenburgische Schweiz“ gegeben. Wer erfährt, dass die höchste Erhebung im Lande gerade einmal 180 Meter über dem Meeresspiegel liegt, mag darüber lächeln. Wer aber – womöglich zu Pferd – eine solche Anhöhe erklommen hat, wird den Mecklenburgern vielleicht Recht geben. [weiter lesen]


Auf dem Rücken eines Pferdes in eine unverfälschte Natur einzutauchen und tagelang bei einem erlebnisreichen Wanderritt mit dem treuen Vierbeiner und einer Packtasche unterwegs sein und die Seele baumeln lassen.... und das alles ohne aufreibenden Vorbereitungsstress? Gibt es nicht? Gibt es doch! Das Eldorado für Wanderreiter und Urlauber mit ihrem Pferd liegt zwischen Main und Donau.  [weiter lesen]


Sanfte Hügelwelten, tiefgrüne Wälder und farbenprächtige Wiesen prägen die Mühlviertler Alm – das Eldorado für Wanderreiter in Österreich, die gerne das Gelände unter die Hufe nehmen. Hier treffen sich Alm-Cowboys und -girls zum Wanderreiten. [weiter lesen]


Die Region Nordschwarzwald ist eine der schönsten Landschaften in Deutschland und eine weltweit bekannte Urlaubsdestination. Im noch jungen Verein "Wanderreiten im Naturpark Schwarzwald Mitte/Nord" haben sich bislang 28 Wanderreitstationen zusammengeschlossen. [weiter lesen]


In den Ohren das taktmäßige Stampfen der Hufe, vor den Augen eine Landschaft zum Verlieben. Im und um den Nationalpark Kalkalpen präsentiert sich das jüngste touristische Angebot für Reiten und Fahren in Österreich – das Pferdeland Nationalpark Kalkalpen. [weiter lesen]


Wanderreiten... Ruhe und Beschaulichkeit, die Seele baumeln lassen, Nähe und Partnerschaft mit dem Pferd, Ausgleich für einen hektischen und naturfernen Alltag. All das findet man im Naturpark Obere Donau. [weiter lesen]


19 ausgeschilderte Reittouren durch Heide, Wald und Flur erwarten Wanderreiter und Reiturlauber in der Reiterregion Celle, dem Naturpark Südheide. [weiter lesen]


Ganz in der Nähe des Bodensees liegen zwei der schönsten Ferien- und Wanderreitregionen Deutschlands: Oberschwaben und das Allgäu. Wanderreiter kommen hier voll auf ihre Kosten: herrliche Landschaften mit Blick auf die Alpen, die zuweilen zum Greifen nahe scheinen, entschädigen für den Stress des Alltags. [weiter lesen]


Wanderreiten auf Deutschlands größter Insel Rügen und ihrer kleinen Schwester Hiddensee - das bedeutet Ruhe, den Geschmack von Salz in der Luft, Meeresgischt und ausgedehnte Buchenwälder. [weiter lesen]


„Saarland im Sattel“ bietet mit seinen Aktivitäten alle Möglichkeiten, die Reize des Saarlandes kennenzulernen und das „Savoir Vivre“ zu fühlen. In 20 Reitstationen lernen Besucher die Lebensfreude und -gewohnheiten der Saarländer kennen und schätzen. [weiter lesen]


Durch die Initiativen der Interessengemeinschaft IG Wanderreiten in Schwaben mit ihren derzeit ca. 40 Mitgliedsbetrieben, ist das Wanderreiten /-fahren in der Region Schwaben besonders attraktiv geworden. Diese Gegend gehört zu einer der schönsten Urlaubsregionen, die Bayern zu bieten hat. [weiter lesen]


Im äußersten Südwesten Baden-Württembergs liegt eine der schönsten Reitregionen Deutschlands: der Südschwarzwald. Für Wanderer ist der zweitgrößte Naturpark Deutschlands schon längst kein Geheimtipp mehr und auch für Reiter hat die Region allerhand zu bieten. [weiter lesen]


Pferde und Reiter finden auf Usedom stille Pfade und Platz zum Verweilen. Mehr als zehn Reiterhöfe und spezialisierte Pensionen bieten Service und Erlebnis rund ums Pferd: Vom therapeutischen Reiten bis zu Wanderritt und Kremsertour können Gäste hier alles erleben. Der Reitfernweg Berlin-Usedom soll schon bald den Hauptstädtern die Annehmlichkeiten des Insellebens näher bringen. [weiter lesen]


Wanderreiten im ältesten Naturpark Deutschlands, dem Vogelsberg. Die Region bietet nicht nur ein liberales Reitrecht, sondern auch ein dichtes Netz an Reitstationen, und das mitten in Deutschland, mitten in Hessen. [weiter lesen]


Wanderreiten im Wendland

Das Wendland lockt Wanderreiter mit mehreren großen Waldgebieten, wie z. B. der Göhrde, dem Drawehn-Höhenzug, der Nemitzer Heide und dem Gartower Forst. Andererseits bieten die Flüsse Jeetzel und Elbe mit ihrem Auenland ein schönes Naturerlebnis. [weiter lesen]


In unmittelbarer Nähe zu den Ballungsgebieten Köln/Bonn bietet Ihnen Westerwald - Taunus zu Pferd ein Netz an qualitätsgeprüften Wanderreitstationen und -betrieben an. Genießen Sie einen erholsamen Reit- oder Wanderurlaub auf Pferde-, Reiter- oder Bauernhöfen. [weiter lesen]


Eine noch junge Wanderreitregion inmitten der Schwäbischen Alb rund um den Hohenzollern bietet ein Reit-Feeling der besonderen Art. Wild zerklüftete Felshänge, Laubwälder und die legendären Albtraufwege mit ihren einzigartigen Aussichtspukten wirken wie Filmkulissen. Viele spektakuläre Aussichtspunkte lassen sich per Pferd erreichen und hinterlassen unvergessene Eindrücke. [weiter lesen]

 
 
Anzeigen


  Ampascachi


  Boeckmann


  Fischer