Der Natur ganz nah:

Zwei Tage lang führt die Reittour „Natur-Nah“ durch die abwechslungsreiche Landschaft des Wendlands. Eine Tour zum Entschleunigen und Kraft tanken für Körper und Seele. Ein Ritt auf den Spuren deutsch-deutscher Geschichte. Geeignet für Wendlandschnupperer, als Saisonauftakt für fortgeschrittene Wanderreiter und für solche, die es werden wollen. [weiter lesen]


Stationenhopping:

„Stationenhopping“, so nennt sich ein „Rundum-Sorglos-Paket“, das vier aktive Wanderreitstationen in der Urlaubsregion „Romantisches Franken“ ins Leben gerufen haben. Reiter mit eigenem Pferd können dabei vier Tage lang die schönsten Reitrouten der Region kennen lernen und genießen. [weiter lesen]


Im Tal der roten Trauben:

Gerade einmal 89 Kilometer schlängelt sich die Ahr, ein Nebenfluss des Rheins, durch die Eifel. Und doch hat sie auf dieser kurzen Strecke eine landschaftliche Vielfalt geschaffen, die man nicht vermuten mag: Mal sucht sie sich ihren Weg durch tiefe Schluchten und entlang steiler Felswände, dann wieder fließt sie weit und gemächlich und geht bei Remagen mit einer fruchtbaren Auenlandschaft in den Rhein über. In drei Tagen können Wanderreiter auf der hier vorgestellten Tour die Schönheit und Vielfalt des Ahrtals entdecken und genießen. [weiter lesen]

 
 
Anzeigen


  Ampascachi


  Boeckmann


  Fischer