Packliste für den Tagesritt

Diese Packliste zum Wanderreiten haben wir nach bestem Wissen, Gewissen und aus eigener Erfahrung zusammengetragen. Wir geben jedoch keine Garantie für Vollständigkeit! Ergänzungs- und Änderungsvorschläge nehmen wir jederzeit gerne entgegen!

Die Packliste für den Tagesritt könnt Ihr hier auch als Checkliste downloaden und ausdrucken!

 

Sattel/Satteldecke

Ein gut sitzender und erprobter Sattel mit einer passenden Sattelunterlage sind Voraussetzung für jeden Ritt.

Zäumung

Ob Trense oder gebisslose Zäumung bleibt dem Einzelnen und seiner Gewohnheit überlassen. Ist man mit einer gebisslosen Zäumung unterwegs, sollte man klären, ob die Versicherung auch beim Einsatz im Gelände haftet. Und auch hier gilt: gut sitzend und erprobt sind Voraussetzung für jede Zäumung.

Halfter/Strick

Ist eine längere Pause, z. B. mit Einkehr in einer pferdefreundlichen Gaststätte geplant, sollte das Halfter dabei sein. Damit kann das Pferd problemlos angebunden werden. Bitte nie am Zaumzeug anbinden!

Satteltaschen

Für den Tagesritt reicht die kleine Vordersatteltasche meistens aus.

Riemen oder Banane

Zum Befestigen von Regenmantel und/oder Jacke bieten sich Spanngurte/-riemen sehr gut an. Diese erhält man in verschiedenen Längen und zu günstigen Preisen in jedem Outdoorladen. Oder man nutzt eine so genannte Banane, die hinten am Sattel befestigt wird.

Karte

topographische Karten im Maßstab 1:25.000 oder 1:50.000. Praktisch ist eine Kartentasche, in der die Karte wettergeschützt aber griffbereit verstaut werden kann.

Regenschutz

Je nach Wetterlage und Region (im Gebirge z. B. kann das Wetter schnell umschwingen) ist es ratsam, einen Regenmantel einzupacken, der Pferd und Reiter abdeckt.

Taschenmesser

u. a. für die Brotzeit zwischendurch

Putzzeug

Der Hufkratzer und eine kleine Bürste gehören auch beim Tagesritt ins Gepäck. Wird den Pferden bei einer längeren Mittagsrast der Sattel abgenommen, kann die Sattellage z. B. nach dem Wälzen wieder gesäubert werden.

Getränk

z. B. Sigg-Flasche oder kleine Plastikflasche, wer mag Flachmann

Pausensnack

Je nachdem, ob man ein ausgiebiges Picknick oder eine Einkehr in einer pferdefreundlichen Gaststätte plant, fällt die Zwischenmahl größer oder kleiner aus. Geeignet sind z. B. Salami und Müsliriegel, für`s Pferd eine Möhre; weniger geeignet ist alles was schmelzen oder zerdrückt werden kann, z. B. Schokolade, Bananen, Joghurt etc.

Erste-Hilfe-Set

Notapotheke für Pferd und Reiter

Equidenpass

Bei einem Aus- oder Wanderritt gilt die „Drei-Stunden-Regel“, d. h. der Equidenpass muss auf Aufforderung innerhalb von drei Stunden verfügbar sein.

Und sonst noch

Geldbeutel, Handy, Uhr, Fotoapparat, ggf. Insektenschutz, Taschentücher

 
 
Anzeigen


  Ampascachi


  Boeckmann


  Fischer